Turmfalkennews

Wir freuen uns auch über kleine Spenden zur Unterstützung unseres Turmfalkenkameraprojekts!

Um sich in unseren Newsletterverteiler einzutragen löschen Sie bitte den Eintrag “EMail-Adresse” im Eingabefeld, tragen statt dessen Ihre Mailadresse ein und klicken auf “Abonnieren”.

11. März

Liebe Falkenfreunde, herzlich willkommen in der Falkensaison 2019.

Seit einigen Tagen ist nun – fast regelmäßig – ein ( manchmal auch 2 oder 3 ) Falke am Turm und versucht, seine Ansprüche am Falkenkasten gegenüber den derzeit dort hausenden Tauben durchzusetzen! Ich denke das die Tauben in einigen Tagen begriffen haben werden das der Kasten Brutplatz der Falken ist! Ab und an kann man den Falken schon auf der Stange sitzen sehen wo er den Eingang zum Kasten bewacht.

Seit heute nun sind auch die Kameras wieder online nachdem ich eine der beiden Cams wegen “Nachtblindheit” in der Reparatur hatte. Der Bildsensor war defekt und konnte daher die Infrarotbilder nicht mehr verarbeiten. Nun ist aber wieder alles ok.

Hoffen wir, das wir nun in diesem Jahr wieder Falkennachwuchs in unserem Kasten beobachten können!

12.März

Heute brachte unser Terzel die Dame seines Herzens mit. Sie begutachtete auch gleich den Kasten. Wollen wir hoffen, das die Behausung ihr zusagt!

21. März

Große Aufregung heute Nachmittag am und um den Turm! 4 Falken umkreisten diesen laut schimpfend und attackierten sich gegenseitig! Alle möchten wohl gern in unserem Turm Quartier beziehen um dort zu brüten.

Bisher haben unsere Kameras 4 unterschiedliche Falken im Bild festhalten können:

ein beringter männlicher Jungfalke aus dem vorigen Jahr – gut erkennbar an dem blauen Farbring am linken Lauf,

ein beringter weiblicher Jungfalke – ebenso aus dem vorigen Jahr mit blauem Farbring am linken Lauf,

ein unberingtes Weibchen

sowie ein beringter männlicher Falke ohne Farbring aber mit Ring der Vogelwarte am linken Lauf.

Wir sind gespannt, wer sich nun durchsetzen kann und das Quartier für sich vereinnahmt.

Die 2. derzeit inaktive weil defekte Kamera ist nun aus der Reparatur zurück und wird vermutlich morgen wieder eingebaut. Wir hoffen, durch die Bilder der anderen Perspektive weitere interessante Details einfangen zu können. Herr Kupko vom NABU und unser Beringer Herr Schlottke sind jedenfalls sehr angetan von den Beobachtungsmöglichkeiten durch die Kameras da diese ja neue Erkenntnisse zum Verhalten der Tiere liefern können.

Hier noch ein lustiger Schnappschuss:

Eine Taube flog in den Kasten – nichts ahnend, das der Falke drin sitzt! Wer sich da wohl mehr erschrocken hat??

zurück nach oben

© 2015 – 2019 Turmfalken St. Nikolai Spandau
Hosted by lima-city

zurück nach oben oder weiter zu Brutstatistik 1999 – 2017