Turmfalkennews

Wir freuen uns auch über kleine Spenden zur Unterstützung unseres Turmfalkenkameraprojekts!

Um sich in unseren Newsletterverteiler einzutragen löschen Sie bitte den Eintrag “EMail-Adresse” im Eingabefeld, tragen statt dessen Ihre Mailadresse ein und klicken auf “Abonnieren”.

17. Juni

Anscheinend hat unser Jungfalke von gestern es geschafft wieder auf den Turm zu kommen. Eben konnte ich im Kasten 6 Falken sehen und Einer saß draußen im Einflugloch. Bedeutet also das 6 Junge und Mama da sind 🤗 Wir sind erleichtert!

 

16. Juni

Heute ist nun das passiert von dem ich hoffte das wir in diesem Jahr drum herum kommen. Nachdem unsere Kleinen Falken heute das erste mal den Kasten verließen erhielt ich gegen 13:45 Uhr per WhatsApp eine Nachricht das einer unserer Jungfalken neben dem Turm der Kirche in der Rabatte sitzt und augenscheinlich nicht “starten” kann. Leider waren meine Frau und ich auf einem Ausflug weshalb ich die Nachricht erst 2 Stunden später sah. Wir kontaktierten unsere Tochter die zur Kirche ging um den Kleinen zu sichern. Leider war der aber zu diesem Zeitpunkt nicht mehr auffindbar. Wir wissen nicht ob er Opfer eines Räubers ( Krähe / Elster ) wurde oder ob er es doch bis auf einen Baum schaffte. Hoffen wir nun das Beste! Die anderen 5 sind aber wohlauf und immer noch im “Hotel Mama”. Mit 30 Tagen sollten sie eigentlich schon öfter mal die Nase nach draussen stecken 😉 Sind wohl in diesem Jahr “Spätzünder”.

03. Juni

Einige Hardcorefans haben es sicher bei den Livekameras bemerkt: Heute war der große Tag der Beringung unserer 6 Turmfalkenküken.
 
Wir hatten ja im Vorfeld einige Plätze zur Teilnahme an der Beringung verlost. Die Gewinner wurden benachrichtigt und heute trafen wir uns also 15:45 Uhr vor der Kirche um nach kurzer Einführung die knapp 200 Stufen im Turm zu erklimmen.
 
In der “Türmerstube” ( das ist die Etage in der die Turmuhr ist ) erzählte Herr Kupko vom NABU etwas über die Turmfalken und erklärte auch mit Hilfe unserer beiden Schauvitrinen ein paar Dinge.
Danach ging es dann noch eine Treppe höher in die schiefergedeckte Haube in der sich der Falkenkasten befindet.
 
Hier wurde nun der Einflug des Kastens verschlossen nachdem Herr Kupko sich überzeugt hatte das sich kein Elterntier mehr im Kasten befindet. Danach öffnete er den Kasten und unsere 6 Küken kamen in eine eigens dafür mitgebrachte Transportbox. Im Anschluss wurden alle Jungen gewogen, vermessen und beringt und kamen dann nach ein paar Erklärungen wieder in die Box aus der sie dann zum Schluss wieder in den Kasten gesetzt wurden. Danach wurde der Kasten verschlossen und der Einflug wieder frei gegeben. Kurze Zeit später waren dann auch die Alttiere wieder da und brachten Futter.
 
Ich wurde heute gefragt warum wir das machen. Die Antwort dazu ist ganz einfach. Wir verstehen unser Engagement als Teil von Arten- und Naturschutz. Genau deswegen legen wir großen Wert darauf das insbesondere Kinder die Möglichkeit bekommen die Tiere bei der Beringung quasi “hautnah” zu erleben denn wir sind davon überzeugt das man nur das schützen kann was man kennt!
 
An dieser Stelle auch ein großes Lob und Dankeschön an Eltern und Großeltern die ihren Kindern mit der Teilnahme diese Möglichkeit eröffnet haben und – darüber hinaus – sich auch den Tieren gegenüber alle vorbildlich verhalten haben!
 
Und ein genau so großer Dank gilt auch allen die uns auch heute mit Ihrer Spende unterstützt haben! Jeder Cent kommt ausschließlich unserem Kameraprojekt zu Gute!
 
Und natürlich gilt unser Dank auch unserem Beringer, Herrn Kupko vom NABU, der sich seit Jahren ehrenamtlich für den Schutz dieser wunderbaren Tiere engagiert!

24. Mai

Sie wachsen und gedeihen zu unserer großen Freude

19. Mai

Wir haben gar nicht mehr damit gerechnet aber heute früh 7 Uhr ist tatsächlich noch Küken Nummer 6 geschlüpft. Hoffen wir, das es durch kommt. Gefüttert wurde es bereits und Mama hat auch guten Mäusevorrat im Kasten zu liegen! In diesen Mengen habe ich das noch nie beobachtet.

18. Mai

Gestern schlüpfte nun doch noch Küken Nr. 5. Hoffen wir, das es sich gegen seine größeren Geschwister durchsetzen kann und genug Futter abbekommt. Ob es die nächsten Tage übersteht werden wir dann sehen. Ei Nummer 6 wird wohl nicht mehr schlüpfen. 

16. Mai

UPDATE:

Nr. 4 ist auch schon da!

“Raubtierfütterung”

Heute Nacht bzw. heute früh schlüpften schon Küken 2 und 3. Papa brachte auch gleich Frischfutter. Ich denke das die anderen 3 spätestens morgen geschlüpft sind!

15. Mai

Heute um 18:23 Uhr war es endlich soweit. Das erste Küken der Saison 2024 ist geschlüpft. Wir freuen uns riesig! Mal schauen wann die Anderen schlüpfen. Mama hat ja auch schon einen kleinen Futtervorrat angelegt.

07. Mai

gestern war mal wieder der Wanderfalke zu Besuch und “dinnierte” in unserer Turmhaube.

Heute dann traute ich meinen Augen nicht …. was war das??? Eine “Turm- Ente” 😉

Was wird wohl in den nächsten Tagen noch so kommen?

27. April

Einen seltenen Gast hatten wir heute auf dem Turm. Ein Wanderfalke hatte sich zu uns “verirrt”.

25. April

Wir erinnern noch einmal an unser Gewinnspiel zur Teilnahme an der Beringung 2024. Einsendeschluss der Bewerbungen in Form einer Mail an beringung@turmfalken-nikolai-spandau.de mit dem Inhalt: Name des Kindes / der Kinder bzw. Anzahl der Teilnehmer und Schätzung wann das erste Küken schlüpfen wird ( Datum und Uhrzeit ) ist der 5. Mai 23:59 Uhr. Viel Glück!

Update zum 23. April

Nun steht es also fest. 6 Eier!
Wer unsere Internetseite https://turmfalken-nikolai-spandau.de aufmerksam studiert weiß auch, wie lange die Alttiere jetzt die Eier bebrüten bis dann – so hoffen wir – 6 kleine Turmfalken schlüpfen.
Wir bieten 10 Kindern mit Begleitung eines Elternteils die Möglichkeit bei dieser Beringung Live dabei zu sein.
Einfach eine Mail schreiben an:   beringung@turmfalken-nikolai-spandau.de   mit Eurem Namen, wenn Ihr mehrere Geschwister seid die Anzahl der Kinder die mitkommen möchten und Eurer Schätzung wann das erste Küken schlüpfen wird ( Datum und Uhrzeit )
Aus den Einsendungen die am Besten geschätzt haben losen wir die Plätze aus. Die Beringung wird dann etwa 2-3 Wochen nach dem Schlüpfen an einem Sonntag stattfinden.
 
Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt!
 
Viel Glück!
 
 

23. April

Bis heute früh hatten wir ja noch auf ein siebentes Ei gehofft – das gab es bei uns erst einmal 2005 – aber das wird wohl nichts mehr. 7 Eier wären auch die maximale Anzahl die möglich sind. Mit 6 Eiern sind wir aber auch sehr gut, das zeigt auch, das der Terzel genügend Mäuse fängt um die “Sippe” zu ernähren. Ab und an – wenn sie dann die mitgebrachte Beute frisst – muss er sich dann um das Gelege kümmern. Das macht er auch sehr hingebungsvoll!

21. April

Aller guten Dinge sind …. SECHS 🙂

19. April

Da waren es dann Fünf

17. April

Ei Nummer Vier ist da

15. April

06:20 Uhr – das dritte Ei ist da!

13. April

05:52 Uhr heute früh war dann Ei Nr. 2 das erste mal zu sehen. 5:45 Uhr lag das noch nicht da.

11. April

Heute früh 02:51 Uhr war es nun endlich soweit. Das erste Ei. Sind gespannt wie viele es denn in diesem Jahr werden.

05. April

WAS KUKST DU …???

Gestern gabs mal Eidechse zur Abwechslung und heute wieder Mäuschen.

01. April

Nein, kein Aprilscherz – denken wir! Heute ging es richtig “zur Sache”. Hoffentlich mit den von uns gewünschten Folgen – nämlich vielen Eiern und viel Nachwuchs in unserem Kasten!

31. März

Allen Turmfalkenfreunden ein gesegnetes Osterfest!

Heute früh hatten wir besonderen Besuch im Kasten. Eine beringte Schleiereule hat ihn inspiziert. DAS hatten wir auch noch nicht 😀

21. März

Heute haben wir die 150.000 Besucher auf unserer Website geknackt! 🙂

18. März

235 € sind jetzt per PayPal zusammengekommen, einige Spenden sind auch per Überweisung angekündigt worden. Mit dem was wir noch im Bestand haben an finanziellen Mitteln sollten wir genug zusammen haben für ein Jahr Streaming. Ich hoffe, das der Vertrag von dem Streamingdienst diese Woche kommt damit ich alles in die Wege leiten kann. Herzlichen Dank auch auf diesem Wege noch einmal allen Unterstützern! 🥰

UPDATE: Das Angebot des Streamingdienstes kam heute. Erfreulicherweise bleibt es bei der gleichen Summe wie im Vorjahr! 🤗 Danke an Alle die ein neues Jahr Kamerastream mit ihrer Spende ermöglicht haben! 🥰

16. März

Seit nunmehr 2 Jahren haben wir den Livestream unserer Kameras an einen externen Dienstleister ausgelagert da unsere technischen Möglichkeiten dafür nicht ausreichten.
 
Mit großem Erfolg – wie ich finde – denn die Kamerabilder auf der Seite sind qualitativ hochwertiger und man kann nun sogar auf Vollbild umschalten um noch mehr Details zu sehen wenngleich das in den vergangenen 2 Jahren für unsere Falken irrelevant war da weder vor 2 Jahren noch m vergangenen Jahr die Falken brüteten. Ihr erinnert Euch sicher das erst vor 2 Jahren Tauben und im vergangenen Jahr Dohlen unseren Falken einen Strich durch die Rechnung machten.
 
Nun hoffen wir auf die neue Saison.
 
Allerdings ist dieser Service nicht gratis zu bekommen. Unser derzeitige Streamingvertrag läuft am 30.3. aus. Derzeit verhandeln wir mit dem Anbieter aus Holland eine Verlängerung des Vertrages. Die Kosten beliefen sich bisher auf 357 € / Jahr.
 
Ob der Anbieter den Preis halten wird kann ich bisher nicht sagen. Fest steht aber das derzeit das Guthaben unseres Falkenkontos bei der Gemeinde nicht ausreicht um ein neues Jahr Streaming zu gewährleisten.
 
Daher bitte ich alle unsere Freunde und Fans um Hilfe. Unsere Seite hier bei FB hat 468 Follower. Wenn jeder 1 EUR spendet haben wir das Geld für ein neues Jahr streaming auf jeden Fall zusammen. Wir würden uns freuen wenn Ihr dabei seid!
 
Spenden gern über PayPal ( siehe Button oben ) oder an
 
Kirchenkreis Spandau 
IBAN: DE83 3506 0190 1566 0010 43
BIC: GENODED1DKD
Verwendungszweck: St. Nikolai – für Turmfalkenkameras
 
 

13. März

Der Terzel lockt immer wieder mit Mäusen die Dame seines Herzens in den Kasten. Die Brutmulde ist auch schon gut erkennbar.

28. Februar

Heute fand gleich die erste Inspektion des in Frage kommenden Brutplatzes statt. Ein Pärchen nahm den Kasten in Augenschein. Beide Tiere sind nicht beringt! Ob unser Kasten den Ansprüchen der Beiden genügt? Lassen wir uns mal überraschen!

27. Februar

Heute war ich auf dem Turm und habe die Optiken der Kameras gereinigt und den Kasten auf gemacht da die Falken bereits ab und an auf der Anflugstange saßen. Da aber morgens auch oft die Dohlen neben der Kirche in der Eiche sitzen habe ich die Kastenöffnung noch hinausgezögert. Hoffen wir, das die Falken den Kasten schnell in Beschlag nehmen und die Dohlen sich ein anderes Quartier suchen!

© 2015 – 20xx Turmfalken St. Nikolai Spandau
Hosted by lima-city

zurück nach oben oder weiter zu Brutstatistik 1999 – 2021